23.05.2018 - Sensationeller Erfolg in Berlin:

Ü-69-Volleyballer der SolingenVolleys werden Deutscher Meister!

Der jüngste Nachwuchs der Solingen Volleys hat in den vergangenen Wochen vorgelegt und mit Erfolgen bei Westdeutschen Meisterschaften für Furore gesorgt. Da wollten sich nun auch die Ältesten nicht lumpen lassen und trumpften in Berlin auf. Bei der Deutschen Meisterschaft der Ü 69 holten sich Peter Grams, Hans-Jürgen Furthmann, Winand Fatheuer, Berthold Hloschek, Jojo Born, Manfred Fuchs, Werner Gohmert, Ottokar Brandt und Jürgen Reichow (auf dem Bild von links) den Titel.

Was für ein schöner Erfolg für die Solinger, deren Kapitän Berthold Hloschek glücklich feststellen konnte: "Endlich hat es geklappt. Da sind wir ja auch lange genug hinterhergewesen." Damit spielte der Solinger auf die vielen DM-Teilnahmen – „alle zwei, drei Jahre“ – seit 1984 an, bei denen maximal der dritte Rang herausgesprungen war.

Diesmal holten die Solinger den Titel. Weil sie direkt gut ins Turnier kamen und den SV Dessau mit 25:10 und 25:21 niederrangen. Auch den TSV Berlin zwangen sie mit 25:14 und 25:22 in die Knie. Der Lohn: Im Endspiel ging es gegen den TSV Herbrechtlingen. „Wir waren spielerisch und kämpferisch überlegen“, berichtete Hloschek, der mit seinem Team durch das 25:15 und 25:6 sogar ohne Satzverlust blieb.

Ein wichtiger Faktor auf dem Weg zum Titel war die Physis. Hloschek: „Wir waren die Jüngsten und sind alle fit geblieben.“ Dazu passte die Mischung innerhalb der Mannschaft, zu der mit Braun und Fatheuer ehemalige Bundesligaspieler zählten. Das größte Kompliment gab es von einem jüngeren Spieler. Er fragte die Solinger nach deren Auftritt: „Seid ihr echt schon so alt?“

Quelle: Solinger Tageblatt. Zum Artikel …

Weitere News

Für die Jüngsten:

Beachtraining mit Sascha bis zum Ende der Sommerferien am Vogelsang!

Liebe Volleykids, liebe Eltern,

wir wollen gemeinsam mit Euch das anhaltend schöne Wetter nutzen und bieten für alle Kinder der Jahrgänge 2007 und jünger ab dem 6.8.2018 montags und donnerstags bis zum Ende der Sommerferien von 16.30 bis 18.00 Uhr ein kostenloses Training auf der Beachanlage an der Sporthalle Vogelsang an. Dort könnt Ihr gemeinsam mit unserem neuen Jugendtrainer Sascha vor allem Spaß haben und neben dem Hallenvolleyball eine weitere Facette unseres tollen Sports kennenlernen.

Das Training ist offen für Eure Freundinnen und Freunde, die keine Vereinsmitglieder sind – bringt sie einfach mit. Um ein bisschen planen zu können, wäre es natürlich super, wenn Ihr eine kurze Rückmeldung schicken würdet (k.grawunder[at]solingen-volleys.de). Sascha und ich freuen uns auf Euch! Eure Kim …

Highlight zum Ende der Sommerferien (27. bis 28. August) für Jugendliche von 10 bis 18 Jahre:

BeachCamp im Ittertal mit Daniel Wernitz!

Die meisten von Euch kennen Daniel Wernitz als ehemaligen Hallenspieler der SolingenVolleys … Kurz vor der Deutschen Meisterschaft in Timmendorfer Strand wird der Top-Beacher nun unser Beachvolleyball-Camp im Ittertal leiten! Holt euch Tipps direkt vom Profi – Unterstützt wird Daniel vom Beachteam Niklas Held&Max Lübbert, den aktuellen Westdeutschen Vize-Meistern u17 und Neunte der Deutschen Meisterschaft u20 in Berlin. Die beiden erlernten ihr Volleyball-Einmaleins in der Stadtwerke Solingen-BeachAcademy! Übrigens: Trainiert wird in entsprechenden Altersgruppen! Infos zur Anmeldung  findet Ihr hier …

Weitere wichtige Position professionell besetzt:

Solingen Volleys begrüßen den neuen Herren-Koordinator

Nach Janusch Waldera bei den Damen konnte jetzt mit dem Solinger Martin Leppich (56) ein erfahrener Volleyballfachmann und Pädagoge für die Position des "Koordinators für den männlichen Bereich" gewonnen werden. Frank Henkel, der dieses Aufgabengebiet zuletzt verantwortet hatte, wird sich nun verstärkt seinem Kerngeschäft „Marketing“ widmen können.

Neustart in der Dritten Liga:

Volleys setzen neben Den Boer und Zupanc auf Talente

Kaderplanungen für die 3. Liga und die Oberliga ist auf einem guten Weg. Positive Entwicklungen im Frauenbereich. Von Sonja Bick/Solinger Tageblatt:

Ihren selbst gewählten Neustart in der 3. Liga gehen die Volleys-Verantwortlichen um Andreas Seidensticker und Frank Henkel nach dem Rückzug von Volleys-Manager Helmut Weissenbach nun bescheidener an: Statt einer Weltauswahl wird auf einen Mix aus Talenten aus dem eigenen Verein und erfahrenen Spielern gesetzt. Als Spielertrainer hatte der Erstliga-erfahrene Huib den Boer (im Bild mit Angreifer Ziga Zupanc) das Verbandsliga-Team der Volleys in der vergangenen Saison in die Oberliga geführt. Zum Artikel …