05.04.2017 - Medieninformation | Volleyball Bundesliga | 4.4.2017

Teams beantragen Erstliga-Lizenzen

Anfang April stellen die Vereine der Volleyball Bundesliga (VBL) die Lizenzanträge für die 1. Ligen. Zwölf Frauen- und elf Männerteams wollen in der Saison 2017/18 in der jeweils höchsten deutschen Spielklasse dabei sein. Vorausgesetzt die Wirtschaftlichkeit stimmt und der VBL-Vorstand gibt seine Zustimmung, wird zum ersten Mal ein Wildcard-Inhaber dabei sein.

"Das Aufstiegsinteresse aus den 2. Ligen war in den Vorjahren größer", sagt VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung. "Mit dem neu eingeführten Vergabeverfahren für Wildcards haben wir aber die richtige Maßnahme getroffen, um Erstliga-Standorte zu entwickeln. Außerdem werden wir weitere Mentoring- und Qualifizierungsmaßnahmen auf den Weg bringen."

Für die kommende Erstliga-Saison haben bei den Männern elf Teams einen Lizenzantrag gestellt. Zu den Vereinen, die erwartungsgemäß dabei sein wollten, gesellen sich der viermalige DVV-Pokalsieger TSV Unterhaching und die SolingenVolleys. Unterhaching hofft auf eine Wildcard. Die Solinger, die aus sportlicher Sicht abgestiegen sind, wollen einen freien Platz einnehmen.

Für die 1. Volleyball Bundesliga der Frauen haben zwölf Teams eine Lizenz beantragt. Mit dabei ist auch Schwarz-Weiß Erfurt. Die Volleyballerinnen aus Thüringen haben den Klassenerhalt aus sportlicher Sicht verpasst. Doch auch sie haben den Antrag gestellt, einen freien Platz einzunehmen. Darüber hinaus wird der VC Olympia Berlin mittels Sonderspielrecht am Spielbetrieb teilnehmen. Zu den nächsten Schritten gehört, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nachzuweisen. Ende Mai werden dann die Lizenzen erteilt.

Die Lizenzanträge im Überblick:

Frauen: SSC Palmberg Schwerin, Allianz MTV Stuttgart, Dresdner SC, SC Potsdam, VC Wiesbaden, Rote Raben Vilsbiburg, USC Münster, Ladies in Black Aachen, Köpenicker SC Berlin, VfB Suhl LOTTO Thüringen, Schwarz-Weiß Erfurt (Antrag auf freien Platz in der 1. Liga), VC Olympia Berlin (Sonderspielrecht)

Männer: VfB Friedrichshafen, Berlin Recycling Volleys, United Volleys Rhein-Main, SWD powervolleys Düren, SVG Lüneburg, TSV Herrsching, TV Ingersoll Bühl, Netzhoppers SolWo Königspark KW, TV Rottenburg, SolingenVolleys (Antrag auf freien Platz in der 1. Liga), TSV Unterhaching (Wildcard-Antrag)

Weitere VBL-News und -Pressemitteilungen erhalten Sie unter www.volleyball-bundesliga.de/pressemitteilungen.

Bild: Klaus-Peter Jung, Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga (Foto: VBL)

Weitere News

Versammlung der SolingenVolleys e.V. am 8. Dezember 2020:

Mitglieder der SolingenVolleys e.V. wählten neuen Vorstand

Die Wechsel im Vorstand und die nötige personelle Ergänzung auf einigen wichtigen Positionen stand schon länger an, nun wurden neue Vorstandsmitglieder jeweils einstimmig gewählt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen aus: Daniel Schulze, 41 Jahre (1. Vorsitzender). Valerij Scherer (2. Vorsitzender), Claudia Haas (Finanzwartin), Mira Augustin und Christian Haas (Sportwarte) sowie Nicklas Leu (Jugendwart). 

28./29. März 2020 in den Hallen der Wittkulle:

Fällt leider aus: Die Westdeutsche Meisterschaft der Jungen U18

Bestes Jugendvolleyball aus NRW in unserer Wittkulle: Vom 28.-29. März begrüßen wir in Solingen die 12 besten männlichen U18 Mannschaften aus NRW. Dies ist bereits die 5. Westdeutsche Jugendmeisterschaft, die wir als SolingenVolleys ausrichten. Wir freuen uns, dass der WVV uns auch dieses Jahr das Vertrauen entgegen bringt, dem Nachwuchs ein unvergessliches Turnier zu bereiten.

Selbstverständlich freuen wir uns, wenn ihr euch an diesem Wochenende die Zeit nehmt unser Team lautstark anzufeuern, die Konkurrenz um den Titel ist stark. Wir benötigen aber auch eure Unterstützung bei der Ausrichtung. Bitte unterstützt den Verein mit Salat- und Kuchenspenden, mit Einsätzen am Catering, beim Auf- und Abbau, beim Einkauf, bei der Betreuung der Technik, der Betreuung der Teams und Gäste, der Erstellung der Einsatzpläne, der Beschilderung, der Zeitplanung, der Moderation, dem Schiedsrichtern, dem Ein- und Ausladen, der Fotodokumentation, dem Austeilen der Spielershirts, und und und …

Also, macht euch auf am 28. und 29. März in die Sporthallen der FALS an der Wittkulle. Ich wünsche uns allen, und besonders den Spielern und Trainern der U18m ein großartiges Wochenende. Tanja Held, 2. Vorsitzende SolingenVolleys. Zur WDM u18-SeiteDirekt zu den Hefer*innen-Listen (Bitte tragt Euch ein!!!)

Stadtwerke Solingen-BeachAcademy 2020:

Kickoff für die Indoor-Trainings!

Es ist wieder Zeit für die Indoor-Veranstaltungen der Stadtwerke Solingen-BeachAcademy in der Halle Mensch! Dieses Mal wird Eike Koop (Bild) die Leitung der Trainings übernehmen, er spielt in unserer Drittliga-Mannschaft und ist schon länger als Beach-Trainer unterwegs, teilweise sogar in internationalen Camps. Weiterlesen ...

Neue Trainingsgruppe für Jungen der Jahrgänge 2008/2009:

Volleyball für Jungs!

Die SolingenVolleys starten im neuen Jahr mit einer neuen Gruppe der Jahrgänge 2008/2009!Für unsere neue Jugend- Mannschaft suchen wir noch Mitspieler - unser Coach Nicklas Leu (im Bild rechts) sowie die Co-Trainer*innen Lena und Max freuen sich schon, Dich ab dem 8. Januar in der Halle an der Lehnerstrasse zu begrüßen! Unser Ziel: gemeinsam mit Euch in der Saison 2020 in den Jugendspielbetrieb u13 einzusteigen – Gespielt wird 3 gegen 3 auf kleinem Feld! Durch viel Spaß und Bewegung mit und ohne Ball werden im Training grundlegende Elemente der Motorik und Koordination sowie der sichere und spielerische Umgang mit dem Ball erlernt. Sei von Anfang an dabei – Wir freuen uns auf Dich! Zum Flyer …, zur Teamseite

Wann? Mittwochs 16.00 bis 18:00 Uhr, Beginn: 8. Januar
Wo? Halle Lehner-Strasse
Kontakt: Nicklas Leu, E-Mail: nicklasleu[at]yahoo.de,
E-Mail Geschäftsstelle: k.grawunder[at]solingen-volleys.de