19.07.2018 - Weitere wichtige Position professionell besetzt:

Solingen Volleys begrüßen den neuen Herren-Koordinator

Nach Janusch Waldera bei den Damen konnte jetzt mit dem Solinger Martin Leppich (56) ein erfahrener Volleyballfachmann und Pädagoge für die Position des "Koordinators für den männlichen Bereich" gewonnen werden. Frank Henkel, der dieses Aufgabengebiet zuletzt verantwortet hatte, wird sich nun verstärkt seinem Kerngeschäft „Marketing“ widmen können.

Werdegang
Martin Leppich studierte Anfang der Achtziger Jahre Sport und Germanistik in Köln, schloss 1988 an der Trainerakademie zusätzlich eine Ausbildung als „Diplom-Trainer Volleyball“ ab. Gleich darauf begann er eine weitere Ausbildung zum staatlich geprüften und anerkannten Erzieher. Nach dem Abschluss arbeitet Leppich nunmehr seit 28 Jahren in der Bergischen Diakonie Aprath als Pädagoge in der Kinder-und Jugendpsychiatrie. 2003 ergänzte Leppich seine berufliche Vita mit einer Zusatzausbildung zum staatlich geprüften Sozialmanager.

Seine eigene Sportkarriere begann Leppich im Handball, wechselte jedoch mit 17 Jahren zum Volleyball, der Bazillus hatte ihn gepackt. Im Schnelldurchlauf erwarb er die Trainerlizenzen C und B, um dann bereits im Alter von 22 die A-Lizenz abzuschliessen, die er bis heute inne hat. Auch als Schiedsrichter war er bis 2015 im Einsatz (B-Lizenz). 

Sportliche Stationen
Leppich begann beim Remscheider SV als Spieler, später als Trainer. Seine nächste Station war der Solinger TB, dort führte er die Erste Damenmannschaft von der Bezirksklasse bis in die Oberliga. Gleichzeitig übernahm er bei SV Bayer Wuppertal als Co-Trainer Verantwortung in der 2. Bundesliga der Herren. Nebenbei qualifizierte er sich mit einer Jugendmannschaft gleich für drei Westdeutsche Meisterschaften. Nach einem Jahr in der Regionalliga beim VC Schwerte wechselte er zum Hildener AT, dort betreute er 20 Jahre die Herrenmannschaft von der Landesliga bis in die Oberliga, zeitweise übernahm er auch die Frauen sowie diverse Jugendmannschaften.

Martin Leppich: "Es reizt mich nach 3 Jahren Volleyballpause, in einem neuen und interessanten Umfeld mit jungen Menschen Positives zu bewirken. Die SolingenVolleys verfügen ja bereits über sehr gute Strukturen. Als der Vorstand mich ansprach, war mein Interesse gleich wieder geweckt, in den Volleyball einzusteigen – und das auch noch in meiner Heimatstadt. Meine Aufgaben sehe ich in erster Linie in der reibungslosen Verbindung vom Jugendbereich in die Erwachsenenmannschaften, in der Unterstützung und Beratung einzelner Spieler bei deren „Karriereplanung“, in der Hilfestellung junger Trainer sowie im Support des Spielertrainers der 1. Mannschaft im Trainingsbetrieb und im Coaching. Sportliche Ziele kann ich erst nach umfangreicher Einarbeitung in den nächsten Monaten benennen. Ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben, die ich gleich nach meinem Urlaub angehen werde."

Vorsitzender Andreas Seidensticker: "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Martin, er ist für die Aufgabe prädestiniert, wohnt noch dazu fast neben der Halle. Unserem Ziel, die Solinger Volleyball-Kompetenz zu bündeln und alle Positionen möglichst professionell zu besetzen, kommen wir damit ein ganzes Stück näher. Nach den Sommerferien beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison, Martin Leppich wird uns dabei im Austausch mit allen Funktionsträgern massgeblich unterstützen können. Willkommen im Team".

Eine sportliche Familie!
Martin Leppich ist verheiratet mit Bettina Daun-Leppich. Sie arbeitet als Internistin in ihrer Praxis in Gräfrath und ist ehemalige Volleyball-Regionalligaspielerin. In gemeinsamen Volleyballzeiten entstand die Verbindung.

Das Martin Leppich junge Menschen an den Leistungssport heranführen kann, hat er nicht nur in diversen Vereinen unter Beweis stellen können. Auch im Privaten ist er damit überaus erfolgreich: Die vier gemeinsamen Kinder sind allesamt "Sportskanonen". Sarah (19 Jahre) ist ehemalige Leichtathletin und wurde Deutsche Meisterin U16 mit ihrem Verein ART Düsseldorf. Der 18-jährige Jonas ist Handballer und spielt in seinem 2. Jahr in der A-Jugend-Bundesliga des BHC. Lea (15 Jahre) spielt ebenfalls Handball, wurde im letzten Jahr Westdeutsche Meisterin in der C-Jugend mit dem HSV Gräfrath. Last but not least: Elisabeth (9 Jahre) ist Handballerin und Leichtathletin, im vergangenen Jahr F-Jugend und E-Jugend-Kreismeisterin mit dem WMTV sowie aktuelle Klingenlaufsiegerin der W9!

Text: ML, SolingenVolleys e.V.

Zum Artikel im Solinger Tageblatt...

Weitere News

Zurück in die Erfolgsspur?

Sonntag auswärts bei den "Grizzlys"!

Nach den beiden klaren Niederlagen gegen den souveränen Tabellenführer SVG Lüneburg II fahren unsere Drittliga-Männer am Wochenende nun nach Giesen (Sonntag 16:00 Uhr). Dort geht es gegen den Tabellenvorletzten, der bereits 10 Punkte Rückstand ans rettende Ufer hat. Zuletzt gelang den "Grizzlys" jedoch ein Sieg gegen den Nachbarn aus Hildesheim. Wir sollten in der Favoritenrolle sein – ein Sieg wäre gut fürs Punktekonto, mittlerweile ist unser Team auf Rang 4 abgerutscht. Gute Nachrichten: Ab Ende Januar wird uns der Aussenangreifer Chris Carter (27, im Bild links) verstärken, der zuletzt beim Ligakonkurrent TV Hörde aktiv war. Die Verpflichtung des ehemaligen Jugendnationalspielers wird in jedem Fall eine Verstärkung für Team 1 sein – Sein Debüt gibt Chris am 10. Februar in der Wittkulle gegen TVA Hürth! Weitere Infos folgen …

Starke Auftritte in der Qualifikationsrunde A zur "Westdeutschen"

Volleys-Nachwuchs ist auf Kurs

U16-Jungs und beide U20-Teams kommen der Westdeutschen Meisterschaft näher. Von Sonja Bick/ST – Jungen: Während die U18 der SolingenVolleys als NRW-Ligist bereits für die Quali B gesetzt war, sind drei weitere Teams souverän gefolgt und werden im Februar um die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften kämpfen. Für zwei Mädchen-Mannschaften war in der Quali A hingegen Endstation. Die männliche U20 ist als Gastgeber zwar sicher bei der Endrunde dabei, will die Qualifikation aber auch sportlich schaffen. Die erste Hürde hat die Mannschaft von Trainer Uwe Sandvoss mit Bravour genommen: drei Spiele, drei Siege, Gruppenerster. "Unsere Gegner waren nicht schlecht. Aber es war eine gute Leistung von uns", sagte Sandvoss. Zum Artikel im ST …

Niederlage im Spitzenspiel …

Der Tabellenführer ist eine Nummer zu groß

Im Topspiel der 3. Liga unterliegen die Solingen Volleys der Reserve des SVG Lüneburg 0:3. Die Leistung war durchwachsen. Von Sonja Bick/Solinger Tageblatt:

Zufrieden war am Samstagabend keiner bei den SolingenVolleys. Verständlich, denn der Zweite der 3. Liga West hatte gerade mit 0:3 (23:25, 15:25, 22:25) gegen den souveränen Tabellenführer SVG Lüneburg 2 verloren. „Wenn ich im ersten Satz so geblockt hätte wie im dritten, hätten wir den ersten gewonnen“, sagte Mittelblocker Markus Köppke. Und auch Außenangreifer Ziga Zupanc winkte ab: „Das war heute nichts.“ Damit meinte der 30-Jährige sowohl seine Leistung im Aufschlag, als auch in Annahme und Angriff. Zum Pressespiegel …

Kickoff 2019 der Stadtwerke Solingen-BeachAcademy

Samstag 2. Februar (ab 11:00 Uhr): Der dritte Workshop-Termin in der Halle Mensch in Düsseldorf

Weitere Workshop-Termine im neuen Jahr! Unser neuer Trainer und Leiter der BeachAcademy, Matthes Hubert, konnte zur Auftaktveranstaltung gleich mehrere Teams begrüssen. Noch sind wir nicht komplett, Du kannst Dich noch um einen Platz für die Beachsaison 2019 bewerben, auch externe Talente sind willkommen. (Mail an beach@solingen-volleys.de). Die nächsten Hallen-Termine stehen bereits fest: 5. Januar (16:30 bis 19:00 Uhr), 2. Februar (11:00 bis 14:00 Uhr), 2. März (11:00 bis 14:00 Uhr) und 5. April (11:00 bis 14:00 Uhr). Nach Ostern 2019 ziehen wir auf unsere Beachanlage am Gymnasium Vogelsang um...