17.05.2013 - Presse Information: TSG SolingenVolleys · 2. Bundesliga Nord

Daniel Wernitz und Valentin Begemann sind das neue Beachvolleyballteam der TSG SolingenVolleys

Von links: Valentin Begemann, Volleys-Manager Michael Wippermann und Daniel Wernitz

Das erfolgreiche Beachvolleyballteam Begemann/Wernitz spielt in der Saison 2013 für die TSG SolingenVolleys. Daniel Wernitz, der schon seit 2011 für Solingen in der Halle aufläuft, tritt auch in diesem Jahr mit seinem Partner Valentin Begemann aus Hamburg bei der ranghöchsten deutschen Turnierserie, der smart beach tour, an. Nach der erfolgreichen Sommer-Saison 2012 (Platz 13 bei der Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaft in TimmendorferStrand) wollen sich die beiden in diesem Sommer möglichst unter den "Top-Ten" etablieren.

Auf der Tour werden Begemann und Wernitz auf bekannte Größen der deutschen Beachvolleyball Szene treffen, u.a. Olympiasieger Julius Brink, Alex Walkenhorst und Stefan Windscheif.

Dabei wird der smart beach tour in dieser Saison besondere Aufmerksamkeit zuteil. Neben der Marke smart, die weiterhin Titelsponsor bleibt, steigt der Pay-TV Sender Sky auf der Tour mit ein und berichtet über alle Turniere, bei vier davon sowie bei der Deutschen Beachvolleyballmeisterschaft am TimmendorferStrand sogar live. Damit können die Fans der TSG SolingenVolleys ihre Beacher auch von zuhause aus verfolgen. 

Das Ziel der beiden Solinger Beacher ist klar formuliert: Neben der smart beach tour will das Team in diesem Jahr auch international beim CEV Satellite in Vaduz/Lichtenstein einsteigen.

Daniel Wernitz: "Natürlich freue ich mich auf den Beachvolleyball-Sommer, insbesondere, dass wir nun auch als Team für die TSG SolingenVolleys starten. Das macht es neben dem 3. Platz in der Hallensaison komplett. Wir wollen mindestens die Platzierung des letzten Jahres verbessern, vielleicht ist sogar noch mehr drin." 

Mit der Verpflichtung des Beachduos ist Michael Wippermann, dem neuen Manager der TSG SolingenVolleys, ein echter Coup gelungen. "So wird die erfolgreiche Marke 'TSG SolingenVolleys' nicht nur bundesweit bekannter, die beiden repräsentieren perfekt die Philosophie, die wir in Solingen beim Beachvolleyball u.a. auch mit der SWS BeachAcademy etablieren wollen", so Wippermann. "Wir trauen den beiden Einiges zu in dieser Sommersaison und freuen uns ganz besonders auf den smart beach tour in Köln, wo sicherlich auch der eine oder andere Fan – direkt vor der Haustür Solingens – ein tolles Wochenende erleben kann. Vielleicht kommen auch ein paar Spielerinnen und Spieler der SWS BeachAcademy zu diesem Top-Event." 

Beachvolleyball bei den TSG SolingenVolleys hat neben der SWS BeachAcademy im vergangenen Jahr mit dem national spielenden Beachvolleyball-Duo auch ein Aushängeschild erhalten. Wernitz: "Besonders durch das Engagement der Stadtwerke Solingen bei der SWS-BeachAcademy wird Beachvolleyball in Solingen schon von den Jüngsten gespielt. Die Entwicklung der letzten beiden Jahre ist einfach toll. Ich freue mich, bald auch aktiv in die SWS-BeachAcademy eingebunden zu werden." Welche Rolle er hier übernehmen wird, ließ Daniel Wernitz noch offen. Die Kids dürfen gespannt sein.

Der erste smart beach tour startet am kommenden Wochenende auf Norderney. Bei 34 (!) gemeldete Teams stehen Begemann/Wernitz mit aktuell 178 DVV-Punkten auf Platz 11 der Setzliste direkt im Hauptfeld, müssen deshalb nicht mehr bei den Qualifikationsspielen am Freitag starten. 


Steckbrief Valentin Begemann:

Valentin Begemann begann seine Volleyballkarriere 2001 in der Halle in Norddeutschland beim Barsbütteler SV und später beim Eimsbütteler TV. Schon ein Jahr später startete er auch als Beachvolleyballer. 2008 nahm er zum ersten Mal an der smart beach tour teil und ist seit 2010 eine feste Größe der deutschen Top30 Beachvolleyballer. Seine größten Erfolge sind mehrere Top10-Platzierungen in der smart beach tour und ein dritter Platz in der Niedersächsischen Beachvolleyballmeisterschaft im Jahre 2012. 

Steckbrief Daniel Wernitz:

Im Jahr 2002 startete Daniel Wernitz seine Volleyballkarriere beim Moerser SC. Nach einigen Stationen in der 1. und 2. Volleyball-Bundesliga spielt er seit 2011 für die TSG SolingenVolleys. Seine Beachvolleyballkarriere begann ebenfalls bereits 2002. Nachdem er 2010 Westdeutscher Vizemeister wurde folgte eine Verletzungspause. Im Jahr 2012 startete er dann auch wieder beim Beachvolleyball und erspielte mit seinem Partner Valentin Begemann u.a. den dritten Platz in der Niedersächsischen Meisterschaft.


Der vorläufige Turnierplan des Duos Begemann/Wernitz: 

  • 17.05. - 19.05.2013 smart beach Cup auf Norderney
  • 31.05. - 02.06.2013 smart Super Cup in Hamburg
  • 07.06. - 09.06.2013 smart Super Cup in Münster
  • 15.06. - 16.06.2013 BVV Beachcup in Kempten/Bayern
  • 22.06. - 23.06.2013 NVV Beachcup in Braunschweig/Niedersachsen
  • 28.06. - 30.06.2013 smart beach Cup in Mannheim
  • 05.07. - 07.07.2013 smart beach Cup in Köln
  • 19.07. - 21.07.2013 smart Super Cup in Binz/Rügen
  • 02.08. - 04.08.2013 smart beach Cup in St. Peter-Ording
  • 07.08. - 11.08.2013 CEV Satellite in Vaduz/Lichtenstein
  • 16.08. - 18.08.2013 smart Super Cup in Kühlungsborn
  • 30.08. - 01.09.2013 Dt. Meisterschaften Beachvolleyball in TimmendorferStrand

Weitere Infos:

www.smart-beach-tour.tv
www.begemann-wernitz.de (im Aufbau…)
www.facebook.com/BeWeBeachteam


Die 
smart beach tour des letzten Sommers bot 2012: 

  • mehr als 244.000 Zuschauer 
  • 520 spannende Hauptfeld-Matches
  • 22.487 Minuten spannende Matches & Sandfights 

Zeitplan des ersten smart beach tour auf Norderney:

Freitag, 17. Mai
13:00 - 19:00 Uhr: Qualifikationsspiele der Frauen und Männer
Am Abend: Opening Party am "Januskopf" direkt am Nordstrand 

Samstag, 18. Mai
09:00 - 20:00 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen und Männer
Am Abend: White Sands Party im "Haus der Insel" 

Sonntag, 19. Mai
09:00 - 14:30 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
ca. 14:30 Uhr: Finale der Frauen 
ca. 15:30 Uhr: Finale der Männer 
im Anschluss: Siegerehrung, am Abend Special Night Party 


Foto und Webdesign www.begemann-wernitz.de: Michael Linder (www.linderkom.de)

Weitere News

Neues von den Damenteams

Drei Trainerwechsel bei den Frauenmannschaften der Volleys

Die erste Damen-Mannschaft, gerade unter Christian Haas und Janusch Waldera in die Verbandsliga aufgestiegen, wird zukünftig von einem sehr erfahrenen Trainerduo trainiert: Enno Schulz und David Brechler (Bild) übernahmen das Damenteam mit dem Ziel, in der neuen Liga eine gute Rolle zu spielen und die Mädchen individuell weiterzuentwickeln. Im Sog der Trainerverpflichtung wird der ein oder andere interessante Neuzugang erwartet, wir werden darüber berichten. Christian Haas übernahm gemeinsam mit Janusch Waldera Damen 2, den Aufsteiger in die Bezirksklasse, um das junge Team auf das nächste Level zu bringen. Damen 3 (Kreisliga) wird zukünftig von Pouria Tavakoli und Kim Grauwunder trainiert, hier wird der Aufstieg in die Bezirksklasse in Angriff genommen. Das Solinger Tageblatt hat die Neuigkeiten wie immer in einem ausführlichen Artikel zusammengefasst

Das Saisonfinale in der Dritten Liga:

Platz 4 in der ersten Drittliga-Saison für das Team der SolingenVolleys!

Schon vor dem Meisterschaftsfinale gegen den TV Hörde konnte Frank Henkel ein erfreuliches Saisonfazit ziehen. „Unser Ziel war der Klassenerhalt, und der hatte sich frühzeitig abgezeichnet“, resümierte Volleys-Vorstandsmitglied Frank Henkel. Beim Drittliga-Finale lief es sportlich noch einmal gut, die Solinger setzten sich nach tollem Kampf mit 3:2 (13:25, 25:21, 25:19, 21:25, 17:15) durch. Erfreulich auch, dass sich die Mannschaft um Huib den Boer im ersten Drittliga-Jahr noch vor den direkten Konkurrenten aus Düsseldorf und Köln positionieren konnte. Zum Artikel im ST …

Dienstag, den 9. April 2019:

Jugend- und Mitgliederversammlung

Die Jugendversammlung beginnt um 17:45 Uhr im Gründer- und Technologiezentrum im Pliestersaal 3, Grünewalderstrasse 29, 42657 Solingen. Der Eingang befindet sich auf der Ecke vom Glassaal. Ab 19:30 Uhr beginnt die Mitgliederversammlung der Solingenvolleys e.V.. Fragen? Sende ein Mail an k.grawunder[at]solingen-volleys.de

Das Saisonfinale in der Dritten Liga:

Volleys sind beim Finale gegen TV Hörde auf die Revanche aus

Tageblatt: Für die Volleys geht es in der 3. Liga gegen den TV Hörde nicht nur darum, Platz fünf zu verteidigen – das Team von Spielertrainer Huib den Boer hat mit dem Sechsten noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel gab es ein 0:3. Vor allem Markus Köppke und Chris Carter, die noch vor wenigen Monaten für Hörde spielten, werden am Sonntag (15 Uhr, Wittkulle) alles daran setzen, die Saison mit einem Sieg zu beenden.