17.05.2013 - Presse Information: TSG SolingenVolleys · 2. Bundesliga Nord

Daniel Wernitz und Valentin Begemann sind das neue Beachvolleyballteam der TSG SolingenVolleys

Von links: Valentin Begemann, Volleys-Manager Michael Wippermann und Daniel Wernitz

Das erfolgreiche Beachvolleyballteam Begemann/Wernitz spielt in der Saison 2013 für die TSG SolingenVolleys. Daniel Wernitz, der schon seit 2011 für Solingen in der Halle aufläuft, tritt auch in diesem Jahr mit seinem Partner Valentin Begemann aus Hamburg bei der ranghöchsten deutschen Turnierserie, der smart beach tour, an. Nach der erfolgreichen Sommer-Saison 2012 (Platz 13 bei der Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaft in TimmendorferStrand) wollen sich die beiden in diesem Sommer möglichst unter den "Top-Ten" etablieren.

Auf der Tour werden Begemann und Wernitz auf bekannte Größen der deutschen Beachvolleyball Szene treffen, u.a. Olympiasieger Julius Brink, Alex Walkenhorst und Stefan Windscheif.

Dabei wird der smart beach tour in dieser Saison besondere Aufmerksamkeit zuteil. Neben der Marke smart, die weiterhin Titelsponsor bleibt, steigt der Pay-TV Sender Sky auf der Tour mit ein und berichtet über alle Turniere, bei vier davon sowie bei der Deutschen Beachvolleyballmeisterschaft am TimmendorferStrand sogar live. Damit können die Fans der TSG SolingenVolleys ihre Beacher auch von zuhause aus verfolgen. 

Das Ziel der beiden Solinger Beacher ist klar formuliert: Neben der smart beach tour will das Team in diesem Jahr auch international beim CEV Satellite in Vaduz/Lichtenstein einsteigen.

Daniel Wernitz: "Natürlich freue ich mich auf den Beachvolleyball-Sommer, insbesondere, dass wir nun auch als Team für die TSG SolingenVolleys starten. Das macht es neben dem 3. Platz in der Hallensaison komplett. Wir wollen mindestens die Platzierung des letzten Jahres verbessern, vielleicht ist sogar noch mehr drin." 

Mit der Verpflichtung des Beachduos ist Michael Wippermann, dem neuen Manager der TSG SolingenVolleys, ein echter Coup gelungen. "So wird die erfolgreiche Marke 'TSG SolingenVolleys' nicht nur bundesweit bekannter, die beiden repräsentieren perfekt die Philosophie, die wir in Solingen beim Beachvolleyball u.a. auch mit der SWS BeachAcademy etablieren wollen", so Wippermann. "Wir trauen den beiden Einiges zu in dieser Sommersaison und freuen uns ganz besonders auf den smart beach tour in Köln, wo sicherlich auch der eine oder andere Fan – direkt vor der Haustür Solingens – ein tolles Wochenende erleben kann. Vielleicht kommen auch ein paar Spielerinnen und Spieler der SWS BeachAcademy zu diesem Top-Event." 

Beachvolleyball bei den TSG SolingenVolleys hat neben der SWS BeachAcademy im vergangenen Jahr mit dem national spielenden Beachvolleyball-Duo auch ein Aushängeschild erhalten. Wernitz: "Besonders durch das Engagement der Stadtwerke Solingen bei der SWS-BeachAcademy wird Beachvolleyball in Solingen schon von den Jüngsten gespielt. Die Entwicklung der letzten beiden Jahre ist einfach toll. Ich freue mich, bald auch aktiv in die SWS-BeachAcademy eingebunden zu werden." Welche Rolle er hier übernehmen wird, ließ Daniel Wernitz noch offen. Die Kids dürfen gespannt sein.

Der erste smart beach tour startet am kommenden Wochenende auf Norderney. Bei 34 (!) gemeldete Teams stehen Begemann/Wernitz mit aktuell 178 DVV-Punkten auf Platz 11 der Setzliste direkt im Hauptfeld, müssen deshalb nicht mehr bei den Qualifikationsspielen am Freitag starten. 


Steckbrief Valentin Begemann:

Valentin Begemann begann seine Volleyballkarriere 2001 in der Halle in Norddeutschland beim Barsbütteler SV und später beim Eimsbütteler TV. Schon ein Jahr später startete er auch als Beachvolleyballer. 2008 nahm er zum ersten Mal an der smart beach tour teil und ist seit 2010 eine feste Größe der deutschen Top30 Beachvolleyballer. Seine größten Erfolge sind mehrere Top10-Platzierungen in der smart beach tour und ein dritter Platz in der Niedersächsischen Beachvolleyballmeisterschaft im Jahre 2012. 

Steckbrief Daniel Wernitz:

Im Jahr 2002 startete Daniel Wernitz seine Volleyballkarriere beim Moerser SC. Nach einigen Stationen in der 1. und 2. Volleyball-Bundesliga spielt er seit 2011 für die TSG SolingenVolleys. Seine Beachvolleyballkarriere begann ebenfalls bereits 2002. Nachdem er 2010 Westdeutscher Vizemeister wurde folgte eine Verletzungspause. Im Jahr 2012 startete er dann auch wieder beim Beachvolleyball und erspielte mit seinem Partner Valentin Begemann u.a. den dritten Platz in der Niedersächsischen Meisterschaft.


Der vorläufige Turnierplan des Duos Begemann/Wernitz: 

  • 17.05. - 19.05.2013 smart beach Cup auf Norderney
  • 31.05. - 02.06.2013 smart Super Cup in Hamburg
  • 07.06. - 09.06.2013 smart Super Cup in Münster
  • 15.06. - 16.06.2013 BVV Beachcup in Kempten/Bayern
  • 22.06. - 23.06.2013 NVV Beachcup in Braunschweig/Niedersachsen
  • 28.06. - 30.06.2013 smart beach Cup in Mannheim
  • 05.07. - 07.07.2013 smart beach Cup in Köln
  • 19.07. - 21.07.2013 smart Super Cup in Binz/Rügen
  • 02.08. - 04.08.2013 smart beach Cup in St. Peter-Ording
  • 07.08. - 11.08.2013 CEV Satellite in Vaduz/Lichtenstein
  • 16.08. - 18.08.2013 smart Super Cup in Kühlungsborn
  • 30.08. - 01.09.2013 Dt. Meisterschaften Beachvolleyball in TimmendorferStrand

Weitere Infos:

www.smart-beach-tour.tv
www.begemann-wernitz.de (im Aufbau…)
www.facebook.com/BeWeBeachteam


Die 
smart beach tour des letzten Sommers bot 2012: 

  • mehr als 244.000 Zuschauer 
  • 520 spannende Hauptfeld-Matches
  • 22.487 Minuten spannende Matches & Sandfights 

Zeitplan des ersten smart beach tour auf Norderney:

Freitag, 17. Mai
13:00 - 19:00 Uhr: Qualifikationsspiele der Frauen und Männer
Am Abend: Opening Party am "Januskopf" direkt am Nordstrand 

Samstag, 18. Mai
09:00 - 20:00 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen und Männer
Am Abend: White Sands Party im "Haus der Insel" 

Sonntag, 19. Mai
09:00 - 14:30 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
ca. 14:30 Uhr: Finale der Frauen 
ca. 15:30 Uhr: Finale der Männer 
im Anschluss: Siegerehrung, am Abend Special Night Party 


Foto und Webdesign www.begemann-wernitz.de: Michael Linder (www.linderkom.de)

Weitere News

Save the date: 27. November 2018

Jugend- und Mitgliederversammlung der SolingenVolleys e.V.

Am Dienstag den 27. November 2018 um 17.45 Uhr findet die Außerordentliche Jugendversammlung der SolingenVolleys e.V. statt, danach ab 19:30 Uhr folgt dann die Mitgliederversammlung. Ort: Die Gaststätte La Vita im Vereinsheim der TSG Solingen, Dingshauser Straße 48. Noch keine Unterlagen erhalten? Bitte melde Dich in der Geschäftsstelle (Link)…

Ergebnisse vom Wochenende:

Die Jugend der SolingenVolleys war in vielen Hallen aktiv

In der NRW-Liga gibt's für die Solinger Sieg und Niederlage, in der Oberliga klare Erfolge. Das Solinger Tageblatt fasst zusammen: U13-Jungs des MTV marschieren.Von Sonja BickDass der Nachwuchs von Humann Essen zu den Besten des Volleyball-Sports zählt, musste die männliche U18 der Solingen Volleys am Sonntagabend neidlos anerkennen. Für die Mannschaft von Trainer Marius Gattner gab es in der NRW-Liga gegen den Tabellenersten eine 0:2-Niederlage (19:25, 13:25). Doch Niklas Held, Max Lübbert und Co. durften auch feiern – 2:0 hieß es gegen den TSC Gievenbeck (28:26, 25:17). Zum ST-Artikel …

Dritte Liga West – Sieg gegen TSC Münster-Gievenbeck:

Volleys blocken sich zum mühevollen 3:2

Der Bericht im Solinger Tageblatt: Der Tabellenführer der 3. Liga gewinnt die Zitterpartie gegen Gievenbeck – und beschenkt seinen Trainer zum 37. Geburtstag. Von Sonja Bick/ST: Auch wenn ihm drei Punkte natürlich lieber gewesen wären, freute sich Huib den Boer auch über zwei Geburtstagspunkte. Der Spielertrainer der SolingenVolleys feierte an diesem Sonntag seinen 37. Geburtstag und machte es mit seinem Team mal wieder richtig spannend. Im achten Saisonspiel der 3. Liga musste zum dritten Mal der Tiebreak die Entscheidung bringen: Am Ende hatten die Volleys das glücklichere Ende für sich und besiegten den TSC Gievenbeck mit 3:2 (29:27, 19:25, 25:10, 23:25, 15:12)."Hauptsache gewonnen", sagt der Zuspieler nach dem knappen Sieg, der seinem Team weiterhin die Tabellenführung beschert, weil auch Lüneburg gegen die Tebu Volleys einen Punkt abgegeben hatte. Dabei stand der 37-Jährige mit seinem lädierten Knie wieder länger auf dem Feld, als ihm eigentlich recht war. Teilweise humpelte er regelrecht dem nächsten Ball entgegen und hatte sichtlich mit Schmerzen zu kämpfen – seine Zuspiele fanden dennoch meist einen Abnehmer. Zum Artikel im ST … Bilder vom Spiel von Klaus Möhn … …

Unterstützung durch Luisa Skrabic:

Wir suchen dauerhafte Verstärkung für die Hallen-Moderation!

ST/Sonja Bick: Wenn die SolingenVolleys sonntags ab 16 Uhr in der 3. Liga um Punkte kämpfen, geht es nicht nur rein um das Sportliche – es geht den Verantwortlichen auch immer um einen in allen Bereichen gelungenen Heimspieltag. „Wir haben den Anspruch auf ein vernünftiges Event bei unseren Spielen in der Wittkulle – und dazu gehört auch die Moderation samt Musik“, sagt Team-Manager Frank Henkel.

Beim letzten Heimspiel, dem 3:1 gegen Mondorf, war erstmals seit knapp vier Jahren wieder Luisa Skrabic am Mikrofon dabei. 2011, mit rund 18 Jahren, hatte sie in der 2. Bundesliga als Hallensprecherin begonnen und die Volleys mehrere Jahre begleitet. Dann kamen die Bundesliga-Frauen von Bayer Leverkusen dazu sowie andere berufliche Projekte. „Jetzt passt es zeitlich wieder, und ich freue mich zurück zu sein“, sagt die 25-Jährige, die in der Zwischenzeit die Volleys nie aus den Augen verloren hat. Künftig will sie die Volleys dabei unterstützen, eine/n dauerhaften Moderator/Moderatorin aufzubauen … Zum Artikel im Solinger Tageblatt …