Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Jugend: Solingen unter den TopTen in NRW:

Volleys peilen die Westdeutschen Meisterschaften an

Von Sonja Bick/Solinger Tageblatt: In den Altersklassen U16, U18 und U20 spielen sechs Teams in der Oberliga oder sogar höher. Entwicklung steht über allem. Der Jubel war groß, als sich die weibliche U20 der Solingen Volleys im April bei den Westdeutschen Meisterschaften in der eigenen Halle auf Platz acht kämpfte. Und genau auf solche Momente hoffen die Verantwortlichen, Janusch Waldera als Koordinator für den weiblichen Bereich und Frank Henkel für die männliche Jugend, auch in dieser Volleyball-Saison. Sechs Nachwuchs-Mannschaften haben die Chance, im kommenden Frühjahr bei den Westdeutschen Meisterschaften dabei zu sein. Bis dahin ist es aber ein weiter Weg: Bei den Mädchen starten U16, U18 und U20 in der Oberliga. Bei den Jungs spielt die U18 sogar in der höchsten Spielklasse, der NRW-Liga, die U16 und U20 in der Oberliga. Erreichen die Teams dort einen vorderen Platz, müssen sie Anfang des Jahres die Quali A und B spielen – dann erst steht fest, wer zu den "Westdeutschen" darf. Zum Artikel im ST … Und hier geht's zur Zusammenfassung vom letzten Jugendspieltag

Auswärtssieg in Aligse!

Volleys erarbeiten sich ein 3:2

Das Solinger Tageblatt berichtet/Von Sonja Bick, ST: Nach 1:2-Satzrückstand schafft der Drittligist in Aligse noch die Wende.  Nach zwei lockeren 3:0-Siegen haben die Solingen Volleys auch die dritte Partie in der 3. Liga gewonnen – dieses Mal war es aber ein hartes Stück Arbeit. Nach einem 1:2-Satzrückstand gewann die Mannschaft um Spielertrainer Huib den Boer bei den Sportfreunden Aligse noch mit 3:2 (25:21, 16:25, 16:25, 25:20, 15:7). Bild: Libero Flo Hannich. Zum Artikel …

Dritte Liga: Team 1 klettert auf Platz 2!

Grizzlys werden zur leichten Beute!

Auch das zweite Heimspiel in der Dritten Liga können die SolingenVolleys klar für sich entscheiden. Mit 3:0 (15/19/18) gerät der Erfolg nie in Gefahr.
Solinger Tageblatt/Sonja Bick: Gegen die Bundesliga-Reserve der Giesen Grizzlys gewinnt der Drittligist locker mit 3:0. Dass die Volleys eine starke Mannschaft haben und in der 3. Liga eine gute Rolle spielen werden, hatte sich schon am ersten Spieltag angedeutet. Am Sonntagnachmittag gewann das Team von Spielertrainer Huib den Boer wie auch schon gegen Hildesheim zum Saisonstart mit 3:0 – dieses Mal mit 25:15, 25:19 und 25:18 gegen die Giesen Grizzlys 2. Auch wenn erst der vierte Matchball verwandelt wurde, war es eine geschlossene Mannschaftsleistung, wie den Boer nach dem Spiel feststellte. "Ich bin mit allen sehr zufrieden. Wir haben wenig Fehler gemacht, nur die Konzentration hat ab und zu nachgelassen." Zum Artikel bei ST … Zur Tabelle der Dritten Liga

Das Solinger Tageblatt fasst den Spieltag vom Wochenende zusammen:

Volleys-Zweite punktet bei ihrer Premiere

Oberliga-Herren: Unglückliches 2:3 gegen Bayer Wuppertal. Die Damen zeigen nach nervösem Beginn ihr großes Potenzial. Von Sonja Bick/ST: Spannender hätte das erste Saisonspiel für Oberliga-Aufsteiger SolingenVolleys 2 kaum laufen können: Auch wenn das Derby gegen Bayer Wuppertal am Ende denkbar knapp mit 2:3 (25:22, 22:25, 20:25, 25:23, 13:15) verloren ging, belohnte sich die Mannschaft von Trainer Sascha Kostadinovski in der neuen Liga mit dem ersten Punkt. Bild: Libero Tim Müller (17). Zum Artikel im Solinger Tageblatt

3.0-Auftakt gegen MTV Hildesheim:

"Neue Volleys" haben den perfekten Start

Volleyball: Solinger Drittligist bezwingt Hildesheim mit 3:0. Der 16-jährige Max Lübbert erhält großes Lob. Von Sonja Bick/Solinger Tageblatt:

Als es im dritten Satz beim Stand von 14:13 noch mal eng wurde, holte Spielertrainer Huib den Boer sein Team kurz zusammen und sprach ganz ruhig ein paar Sätze, die ihre Wirkung nicht verfehlen sollten. Ein perfekter Block des neuen Kapitäns Max Müller, ein knallharter Schmetterball von Ziga Zupanc, der auf einige Erstliga-Spiele im Volleys-Trikot zurückblicken kann – schon war der Gastgeber im ersten Saisonspiel gegen den MTV Hildesheim wieder weggezogen. Nach 25:19 und 25:22 in den ersten beiden Sätzen holte sich die neu formierte Mannschaft über 18:14 auch den dritten Durchgang – mit 25:18. Zum Artikel …

Vorbericht zur Damen-Saison im Solinger Tageblatt:

Walderas Neustart gelingt mit Verspätung

Fabian Herzog hat im Solinger Tageblatt einen informativen Artikel zum Stand der Dinge bei den Volleys-Damen veröffentlicht: "Der Koordinator des Frauen- und Mädchenbereichs hat sich mit großem Eifer in die Arbeit gestürzt. Team gewinnt Kreispokal. Janusch Waldera ist froh, sich wieder in Solingen einzubringen: Sein persönlicher Start hätte nicht unglücklicher laufen können. Wenige Tage, nachdem Janusch Waldera zu den Solingen Volleys zurückgekehrt war, um den Frauen- und Mädchenbereich als Koordinator wieder auf ein höheres Niveau zu heben, passierte es: Beim Fußballspielen mit Freunden beziehungsweise dem vorherigen Aufwärmen riss sich der 46-Jährige Anfang Mai die Achillessehne. Nichts war's vorerst mit der Umsetzung seiner vielen Ideen, mit denen eine deutlichere Orientierung hin zum Leistungsvolleyball, eine Verbesserung der sportlichen Strukturen, die interne Trainerweiterbildung sowie der sportliche Aufstieg möglichst vieler Frauenteams realisiert werden sollen."  Zum kompletten Artikel im ST …

Solinger Tageblatt:

Solinger fiebern dem Start in Liga drei gegen MTV Hildesheim entgegen

Die Kaderplanung ist weitgehend abgeschlossen. Zweite rüstet für die Oberliga. Von Sonja Bick und Fabian Herzog: Noch knapp drei Wochen, dann startet für die SolingenVolleys erstmals eine Saison in der 3. Liga (Sonntag 16.9. Wittkulle). Nach fünf Jahren in der 2. Bundesliga und zwei Spielzeiten in der höchsten deutschen Klasse startet nun der Countdown für den selbstgewählten Neuanfang in der 3. Liga West. Zur Teamseite …

Die Kaderplanung dafür ist weitgehend abgeschlossen. Neben Spielertrainer Huib den Boer (Zuspiel), der auf zehn Jahre in der 1. Liga zurückblicken kann, und den beiden weiteren Routiniers Ziga Zupanc (Diagonal/Außen) und Roman Lysyi (Außenangriff) wird ein "alter Bekannter" die Mannschaft verstärken: Florian Hannich, der 2011 mit dem Leverkusener Team zu den SolingenVolleys gewechselt war. Der 30 Jahre alte Libero spielte zuletzt beim Absteiger aus der 2. Liga, dem TVA Hürth, und bringt von dort Max Müller (25, Mittelblock) mit – gleichzeitig sein Beachpartner. Gemeinsam starteten die beiden am Wochenende bei der Westdeutschen Meisterschaft, blieben aber ohne Sieg. Zum Artikel im ST

Weitere wichtige Position professionell besetzt:

Solingen Volleys begrüßen den neuen Herren-Koordinator

Nach Janusch Waldera bei den Damen konnte jetzt mit dem Solinger Martin Leppich (56) ein erfahrener Volleyballfachmann und Pädagoge für die Position des "Koordinators für den männlichen Bereich" gewonnen werden. Frank Henkel, der dieses Aufgabengebiet zuletzt verantwortet hatte, wird sich nun verstärkt seinem Kerngeschäft „Marketing“ widmen können.

Neustart in der Dritten Liga:

Volleys setzen neben Den Boer und Zupanc auf Talente

Kaderplanungen für die 3. Liga und die Oberliga ist auf einem guten Weg. Positive Entwicklungen im Frauenbereich. Von Sonja Bick/Solinger Tageblatt:

Ihren selbst gewählten Neustart in der 3. Liga gehen die Volleys-Verantwortlichen um Andreas Seidensticker und Frank Henkel nach dem Rückzug von Volleys-Manager Helmut Weissenbach nun bescheidener an: Statt einer Weltauswahl wird auf einen Mix aus Talenten aus dem eigenen Verein und erfahrenen Spielern gesetzt. Als Spielertrainer hatte der Erstliga-erfahrene Huib den Boer (im Bild mit Angreifer Ziga Zupanc) das Verbandsliga-Team der Volleys in der vergangenen Saison in die Oberliga geführt. Zum Artikel …

SolingenVolleys und Ittertal veranstalteten zum ersten Mal eine WDM im Beachvolleyball:

Viel Lob für Volleys und die Anlage

Von Sonja Bick/ST: Als Ausrichter von Westdeutschen Jugend-Meisterschaften in der Halle haben sich die SolingenVolleys bereits einen Namen gemacht. Am letzten Wochenende stand zum ersten Mal die Austragung einer Endrunde im Beachvolleyball an. Zu Gast waren die besten 16 weiblichen und 12 männlichen U16-Teams aus NRW. Und auch diese Herausforderung haben die Volleys gemeistert. "Es war ein voller Erfolg", sagt Patrick Ladermann, der die Organisation übernommen hatte und gemeinsam mit Thomas Czeckay, Betriebsleiter der Freizeitanlage Ittertal, das Turnier leitete. "Wir haben ausschließlich positives Feedback bekommen – vor allem für die Ausrichtung und die tolle Anlage im Ittertal." Zum Artikel im Solinger Tageblatt …

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s