Im Sommer 2012 ist im Sog des Olympiasieges des Paten Julius Brink die Stadtwerke Solingen-BeachAcademy in der Klingenstadt in Kooperation zwischen den TSG SolingenVolleys und den Stadtwerken Solingen entstanden.

Zunächst galt es in den ersten drei Jahren, von der Sichtung junger Talente in die gezielte Talentförderung überzugehen. Neben den Trainingsmaßnahmen im Sommer auf der Freizeitanlage Ittertal werden die Beachstars von morgen mittlerweile unter professionellen Bedingungen auch auf der Beachvolleyballanlage Vogelsang trainiert.

Im Wintertraining erhalten die Beachteams im Altersspektrum von 13-18 Jahren in der nahegelegenen Mensch-Beachvolleyballhalle den Feinschliff zum Leistungssportler. Bereits im dritten Jahr konnten sich die Stadtwerke Solingen-BeachAcademy-Duos für die Endrunden des Westdeutschen-Volleyball Verbandes qualifizieren.

Vorzeitig konnte die Kooperation zwischen den beiden Partnern um drei weitere Jahre verlängert werden, so dass die Weichen für die nächsten Erfolge der Teams gestellt wurden und auch neue Talente aus der Region sich für die Ausbildung in der Stadtwerke Solingen-BeachAcademy bewerben können.