Westdeutsche Meisterschaft Mädchen U20

Hier findet Ihr alle News zur WDM U20 der Mädchen. Sie findet vom 14. bis 15. April 2018 in der Halle Wittkulle in Solingen Wald statt.

Westdeutsche Meisterschaft der Mädchen U20

Nach dem grossen Erfolg der WDM der U18-Jungen im letzten Jahr hat uns der WVV diesmal auch die WDM der U20-Mädchen zugesprochen! Vom 14. bis 15. April 2018 trifft das Team der SolingenVolleys in der Halle Wittkulle auf die Volleyball-Elite aus NRW! Bild: Das Team der SolingenVolleys.

Essensspenden und Helferlisten

Ehrenamtliche HelferInnen dringend gesucht – Hier könnt Ihr Euch bitte in die Doodle-Listen eintragen – Wir sagen schon jetzt DANKE!

Das Programmheft zur Veranstaltung "WDM Mädchen U20"

Die QR-Codes für die Live-Ergebnisse findet Ihr in diesem PDF …

Grußwort von Patrick Ladermann

Liebe Teilnehmer, Eltern und 
Besucher der Westdeutschen 
Meisterschaft der Mädchen u20,

willkommen in der Klingenstadt Solingen! Wir freuen uns, dass wir bereits zum dritten Mal Ausrichter einer Westdeutschen Jugend-Meisterschaft in Solingen sein dürfen und fühlen uns geehrt, dass der WVJ uns erneut das Vertrauen geschenkt hat – Der Lohn für unsere nachhaltige Jugendarbeit der letzten Jahre. 

Mit den mehr als 170 aktiven Kindern und Jugendlichen bildet die Jugendabteilung das Herz der SolingenVolleys. Natürlich möchten wir nicht versäumen darauf hinzuweisen, dass nicht nur unser weibliches Team u20 bei den Westdeutschen Meisterschaften antritt, sondern ebenso unsere männlichen u12, u14, u16, u18 und u20 sich sportlich qualifiziert haben. 

Alle diese sportlichen Erfolge basieren auf einer tollen Zusammenarbeit zwischen Sportlern, Verein, Elternschaft, Trainern, Förderern und Sponsoren, denen wir an dieser Stelle ein dickes DANKE sagen möchte.

Für das Erreichen der Deutschen Meisterschaften drücken 
wir allen teilnehmenden Teams die Daumen und hoffen, viele spannende und faire Spiele zu erleben, so dass Sie uns als Gastgeber, als Verein und als Aushängeschild der Klingenstadt Solingen in guter Erinnerung behalten. 

Patrick „Ladi“ Ladermann, SolingenVolleys e. V.,                                                                                

Vorstand, Jugendwart,
Koordinator weiblicher Bereich und Schulkooperationen

Grußwort des WVV-Präsidenten

Hubert Martens, Präsident des WVV

Ein herzliches Willkommen allen Volleyballern, Trainern, Schiedsrichtern, Eltern, Freunden und Gästen zu den Westdeutschen Meisterschaften der weiblichen U20 in Solingen.

Für die Westdeutschen Meisterschaften der weiblichen U20 haben sich die besten Jugendmannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen qualifiziert und kämpfen um den Titel des Westdeutschen Jugendmeisters 2018. Der Westdeutsche Meister und der Westdeutsche Vizemeister sind automatisch für die Deutschen Jugendmeisterschaften am 12./13. Mai 2018 in Bretten qualifiziert. Beiden Mannschaften wünsche ich schon jetzt ein positives Erlebnis, spannende Spiele und viel Erfolg.

Auch weiterhin bleibt die leistungsorientierte Jugendarbeit ein besonderer Schwerpunkt des WVV. Eine gute Jugendarbeit und die Förderung junger Talente sind existentiell und Grundlage für die sportlichen Erfolge im Verein und im Verband. Mit unseren Nachwuchskoordinatoren und Landestrainern bieten wir unseren Vereinen von Beginn an zahlreiche Möglichkeiten der Unterstützung. Sprechen Sie uns an und nutzen Sie auch weiterhin unsere Angebote.

Die Durchführung einer Westdeutschen Jugendmeisterschaft ist ohne einen Ausrichter nicht möglich. Ganz herzlich möchte ich mich daher bei den SolingenVolleys e. V. unter der Leitung von Frank Henkel für die Übernahme der Ausrichtung der diesjährigen Westdeutschen Jugendmeisterschaft der weiblichen U20 und der männlichen U18 bedanken.

Ihnen wünsche ich nun spannende und sportlich faire Spiele.

Ihr Hubert Martens, Präsident WVV

Grußwort der WVV-Jugendwartin Katharina Stehling

Katharina Stehling

Liebe Volleyballfreunde,

auch in diesem Jahr begrüße ich alle Aktiven herzlich zu der diesjährigen Westdeutschen Meisterschaft der weiblichen U20 in Solingen. Es ist schön zu sehen, dass es in Nordrhein-Westfalen so viele talentierte und motivierte Mannschaften gibt, die auf das Ziel hinarbeiten, zu den besten zwölf Teams unseres Bundeslandes zu gehören. Einen herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung, hier nun dabei zu sein! Ich wünsche Euch und allen Zuschauern spannende Wettkämpfe und möchte Euch danken, dass Ihr Eure Freizeit aufbringt, um auf diesem Niveau Volleyball zu spielen.

Ein herzliches Dankeschön geht aber auch an alle Eltern und Zuschauer, die die Jugendlichen tatkräftig unterstützen und ermutigen, weiterhin aktiv zu sein. Ohne die vielen Fahrdienste und den Zuspruch der Familien ist Jugendsport nicht zu realisieren. Ein weiterer wichtiger Baustein für den Erfolg der Kinder sind die zahlreichen Trainer und Betreuer, die ebenfalls viel Freizeit opfern, um die Spielerinnen von Training zu Training und Spiel zu Spiel weiter zu verbessern. Dafür ein dickes Lob! Nicht vergessen möchte ich auch die Schiedsrichter, die teilweise aus den Mannschaften kommen oder als zusätzliche Unterstützung aus den Vereinen mit angereist sind. Ihr seid unverzichtbar!

Nicht zu vergessen natürlich auch der Ausrichter mit den vielen sichtbaren und unsichtbaren helfenden Händen. Die gesamte WVJ ist dankbar, dass es noch immer so engagierte Vereine gibt, die diese Großereignisse gerne ausrichten. In den letzten Jahren haben sich viele Dinge abseits der Volleyballfelder bei Westdeutschen Meisterschaften etabliert, dass die Anforderungen und Erwartungen an die Ausrichtung stetig gestiegen sind. Ich bin zuversichtlich, dass die SolingenVolleys diesem gerecht werden und dafür sorgen werden, dass diese Meisterschaft allen Spielerinnen noch lange als Highlight in Erinnerung bleibt! Denn der Ausrichter hat in den letzten Wochen viel Arbeit investiert. Dafür noch einmal ein riesiges Dankeschön!

Eine Neuerung möchte ich nicht unerwähnt lassen, denn die beiden Erstplatzierten dieser Meisterschaft dürfen NRW bei den Deutschen Meisterschaften in Bretten (Baden-Württemberg) vertreten und werden dort erstmals ein Turnierstartgeld zahlen müssen. Dieses Startgeld, das die DVJ zukünftig bei allen Deutschen Meisterschaften erhebt, soll dazu genutzt werden, die Meisterschaften aufzuwerten und die Schiedsrichter zu bezahlen, die bei einer DM zentral eingesetzt werden, um die Belastung der Teams während des Turniers zu reduzieren und die Neutralität zu gewährleisten. Es soll verstärkt eine Livestreaming angeboten werden und die Preise und Pokale bei der Siegerehrung sollen größer ausfallen. Ich bitte daher alle um Verständnis, dass die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft nun zunächst zur Kasse gebeten werden. Die WVJ wird die Verwendung der Startgelder kritisch im Auge behalten und darauf achten, dass dadurch wirklich ein Mehrwert für alle Teilnehmer geschaffen wird.

Bleibt mir nun noch, uns allen ein erfolgreiches und spannendes Turnier mit einer grandiosen Atmosphäre und einem würdigen Sieger zu wünschen.

Eure Jugendwartin Katharina Stehling